Seiten

Freitag, 18. Februar 2011

Und es gibt sie doch!

Ich hatte ja immer geglaubt, links-liberale V2 Katholiken würden nicht bloggen. Hier bin ich jetzt auf einen in freier Wildbahn gestossen: http://societas-perfecta.de/wp/


Herzliche Grüße von einem feindseligen, aggressiven, vorurteilsvollen und niveaulosen Mitblogger und willkommen in der katholischen Bloggospähre ... vielleicht sollten wir alle mal a bisserl verbal abrüsten ...

1 Kommentar:

SMV hat gesagt…

Hallo Benjamin,

danke für die nette Begrüßung ;-) Man wird alt wie ein Haus und lernt nie aus. 'Links-liberaler V2-Katholik' hat mich noch niemand genannt. Immer wieder schön, wenn Etiketten einem die Orientierung erleichtern ;-)

Bin ich linksliberal, weil ich ein Ökmumenisches Konzil der Katholischen Kirche ernst nehme? Laut Can. 1371 des CIC bin ich dazu doch verpflichtet.

Wenn ich von feindseligen und aggressiven, vorurteilsvollen und niveaulosen Beiträgen schreibe, meine ich nicht Menschen, sondern Texte. Und nicht alle Texte, sondern eine Anzahl, die mir als zu groß erscheint.

Für mich ist es wichtig, zwischen einer sachlichen Aussage und der Person, die diese Aussage macht zu differenzieren. Ich möchte auch Andersdenkenden zunächst als Mensch begegnen dürfen. Über die unterschiedlichen Positionen muss ein intensiver Disput möglich sein, aber der Respekt vor dem anderen als Bruder oder Schwester im Herrn sollte nicht verloren gehen.

Bwegen wir uns also gemeinsam in freier Wildbahn - wenn auch vielleicht auf verschiedenen Pfaden.

Kommentar veröffentlichen