Seiten

Dienstag, 31. Mai 2011

Dein Angesicht, HErr, suche ich

Ich bin vor zwei Jahren zu Fuß rund tausend Kilometer von Deutschland nach Assisi gepilgert und seit einiger Zeit gibt es den kleine Traum in mir, diesen Weg noch a bisserl fortzusetzen. Über den Pilgerweg selber schreibe ich vielleicht noch ein andermal, auf jeden Fall ist es so, das der Volto Santo von Manoppello mit starker Sehnsucht in mir zieht. Gestern Abend saßen wir nun zu dritt zusammen und haben Pläne geschmiedet, ob und wie wir weiter gehen und in mir war das Wort aus Psalm 27:


Es spricht zu Dir mein Herz: Dein Angesicht suche ich.
Ja, Herr, Dein Angesicht will ich suchen.

Wenn es Motto über meinen Weg im katholischen Glauben gäbe, so wäre es wohl die Suche nach dem Angesicht das HErrn und der Volto Santo ist demnach wohl so etwas wie ein 'natürliches' Ziel für mich. Gestern Nacht war ich dann zu Hause und lese noch im Schott für den nächsten Sonntag und was finde ich als Introitus?

Exaudi, domine, vocem meam,  
qua clamavi ad te, alleluia:  
tibi dixit cor meum,  
quæsivi vultum tuum,  
vultum tuum domine requiram: ne avertas  
faciem tuam a me, alleluia, alleluia. -  


[Erhör mein Rufen, Herr, mit dem ich zu Dir flehe, Alleluia.
Es spricht zu Dir mein Herz: Dein Angesicht suche ich.
Ja, Herr, Dein Angesicht will ich suchen.
Dein Angesicht wende nicht hinweg von mir, Alleluia, Alleluia.]

Ich finde es seltsam & bemerkenswert und mir war das gar nicht bewusst, dass nächster Sonntag der 'Rosensonntag' ist, an dem wir im besonderen Maße aufgefordert sind, das Angesicht unseres HErrn zu suchen ... was schenkt uns der hl.Geist nicht manchmal für Zeichen, wenn wir fähig und willens sind, auf ihn zu horchen.

[Nachdem Blogger mich schon wieder eine Woche von meinem Dashboard ausgesperrt hat, bin ich langsam a bisserl unglücklich über Google ... wenn das hier so weiter geht, wechsle ich zu Wordpress. Heute ist mal wieder 'Friend-Connect' kapput, gestern habe ich mich zwar einloggen können, aber nicht veröffentlichen und so weiter und so weiter ...]

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die Hauptsache ist, dass wir heilig werden!

Heute am 26. Mai feiert die katholische Kirche den Gedenktag des hl. Filippo Neri, einer meiner absoluten Lieblingsheiligen. Es sind weniger die vielen Anekdoten um sein heiteres & fröhliches Leben, die mich ihm so verbinden, als sein Streben nach der 'Einfachheit' des Geistes. 

Lasst uns nach der Reinheit des Herzens streben, 
da der Heilige Geist in einem offenen 
und einfachen Geist wohnt.

Ich verstehe gut was er meint. Wenn wir glauben würden an was wir glauben braucht's keine gewaltigen 'Strukturreformen', um den hl. Geist in der heiligen, apostolischen und katholischen Kirche wieder zum wehen zu bringen, sondern nur unsere einfache und unverstellte Liebe zu IHm. Die Lebensgeschichte des hl. Filippo Neri finde ich spannend zu lesen und es gibt auch einen italienischen Film aus den 80'igern, den ich irgendwann mal auf Youtube gesehen habe und leider nicht mehr finde ... dieser Content ist in ihrem Land leider nicht verfügbar ... egal. Darauf kommt's nicht an. Für diesen wunderbaren warmen -und für mich freien- Tag ist das auf jeden Fall ein passender Tagesheilige.




Freitag, 20. Mai 2011

Blogger is back!

Wow, eineinhalb Wochen nach dem Blogger-Absturz vom letzten Mittwoch wieder Zugriff auf's Dashboard! Ich bin begeistert! Blogger is back! [Scheinbar nur bei mir - bei anderen ging's schneller :=(]

Die Blogger-Admins haben die Tage vermutlich viele, viele Überstunden gemacht, um die Plattform stabil zu bekommen und auch wenn's für mich nervig war, an der Stelle vielen Dank an die unbekannten Techniker im Hintergrund. Ich mag Blogger und wie sie es geschafft haben, nach dem Totalzusammenbruch so 'nen Riesensystem mitsamt Backup wieder aufzuspielen, höchsten Respekt! 

Montag, 9. Mai 2011

Am Wasser

Doodle zum 1. Bloggertreffen der katholischen Bloggospähre

Phillip hat vorgeschlagen, ein deutschsprachiges Bloggertreffen der katholischen Bloggospähre zu organisieren. Eine hervorragende Idee.

Um mögliche Terminwünsche von so vielen potentiellen Teilnehmer im Vorfeld abzuklären, halte ich Doodle für ein sehr gutes Instrument, um in großen Gruppen einen Terminwunsch zu organisieren. Ich habe einen Doodle erstellt, um von allen Bloggern, die an einem solchen Treffen Interesse haben, die mögliche Termin-Wünsche abzugleichen.


Ich habe für den Anfang 18 mögliche Termine im Juni/Juli/September zur Auswahl gestellt. Von Ende Juli bis Anfang September habe ich keine Termine gesetzt, weil da erfahrungsgemäss wg. Familie und Urlaub so etwas sehr schlecht zu organisieren ist.

Wer an einem solchen Treffen Interesse hat, kann seinen Terminwunsch eintragen. Verbreitet den Doodle-Link doch auch bitte auf euren Blogs weiter, das wir für möglichst viele Blogger einen pasenden Zeitraum für so ein Treffen finden.



L.G. Oliver

Samstag, 7. Mai 2011

Burgstallkapelle zur Schmerzhaften Muttergottes

IMG_2361
IMG_2364

In der Nähe von Kissing an der Lechleite gibt es eine Motte, d.h eine Erdhügelburg, die im 17. Jhd. eine Marienwallfahrt bekommen hat, die bis in's 19.Jhd. von den Jesuiten betreut worden ist ... ja ja, das waren noch Zeiten, als die Jesuiten die Volksfrömmigkeit befeuert haben. 

Auf jeden Fall haben die Jesuiten auf einer der Erdhügel eine wunderbare Kapelle zur Schmerzhaften Muttergottes gebaut, die immer wieder erweitert und umgebaut worden ist und die bis heute im Mai noch eine kleine Wallfahrt besitzt. Gestern Abend durfte ich -nach einer harten Woche, die heute weitergeht- daran teilnehmen. Für mich war's sehr bewegend, hätte ruhig noch etwas länger dauern können, als eine halbe Stunde.

Es gibt unzählige solcher Orte, die es katholischerseits 'neu' zu entdecken gäbe und ich bin sehr dankbar, wieder einmal auf einen solche schönen Ort der Andacht gestoßen zu sein. Danke lieber Vater.

Dienstag, 3. Mai 2011

Kirchensteuerstreit, die nächste

Radio Vatican meldet, die gerichtliche Klärung um den 'Teilaustritt' aus der katholischen Kirche von Hartmut Zapp geht in die nächste Runde. Eine gute Nachricht.

Einem anderen wird das Thema vielleicht um den Schlaf bringen, dem war das Thema 'Kirchensteuer' und Verweigerung derselben gleich ein ganzer Fastenhirtenbrief wert. Armer Kardinal.

Über das Schweigen

Ich besuche seit etwa zwei Jahren regelmässig die hl. Messe im außerordentlichen Ritus bei der FSSP und was mir auffällt, auch dort wird -außer die Kanonstille- die Zeit der Stille immer weniger - nur singen, reden, singen, reden, Musik, Gesang, Predigt.

Montag, 2. Mai 2011

Bloggertreffen im Vatikan

Heute beginnt im Vatikan das 1. internationale Bloggertreffen mit 17 Teilnehmern aus deutschsprachigen Blogs. Die ersten Berichte, etwa hier und hier,  kommen bei mir schon per Feedreader rein und ich find's spannend die verschiedenen Perspektiven über ein und das gleiche Ereignis mitzuverfolgen. Allen Teilnehmern wünsche ich eine gute und reiche Zeit in der Fülle des heiligen Geistes.